Fünf Sterne

Es gibt viele schöne Möglichkeiten sich auf der Welt aufzuhalten. Europa ist immer eine eine Reise wert. Aber wo schlägt man sein Lager auf? Wo ruhen, schlafen, essen? Wo findet man Frieden und Erholung? Hotels sind eine Option. Und mit dem richtigen Auge, mit Abstand die angenehmste. Fünf ausgewählte Unterkünfte für die Urlaubsplanung.

Hotel de Crillon

Exzessiv, vielleicht. Exquisit, definitiv. Nach über vier (!) Jahren Renovierung eröffnete das Hotel de Crillon mit Prunk und Gloria – wie es dem ehemaligen Adelspalast mit klassizistischer Fassade auch bestens zu Gesichte steht. 200 Millionen Dollar soll die Rosewood-Gruppe in das Luxushotel an der Place de la Concorde investiert haben. Da fällt es wohl kaum noch ins Gewicht, dass Karl Lagerfeld zwei der 46 Suiten gestaltet hat. In einer davon hängt eine übergroße Fotografie seiner Katze, Choupette. Karl darf das – in Paris.

Gleneagles.

„Ist sehr schön, braucht Renovierung,“ meinte Herr M. aus Hamburg auf einer Bewertungsplattform. Das war vor drei Jahren. Nun ist alles neu im alten Kasten: Gleneagels, das Luxushotel zwischen Perth und Stirling bekam ein Lifting und alterte um Jahrzehnte. Nur in der Optik. Die neue American Bar strahlt im Glanz der 1920er, das Auchterarder 70 im legendären Dormy Clubhaus b(r)aut mit Craft Beer auf die schottische Mentalität – optisch ebenfalls den nostalgischen Zwanziger verschrieben. Umgeben von zwei Golfplätzen und unzähligen Sumpfhühnern ergibt sich außerdem eine weitere schottische Leidenschaft: Golfen und schießen. Frische Luft und aufkommende Hungergefühle kompensiert der Gast bei Andrew Fairlie, dem einzigen Zwei-Sterne-Koch in Schottland. Ungeliftet und unangefochten der Beste (Schottlands).

  • Hotel de Crillon in Paris.
    Hotel de Crillon in Paris. Mit ausgewählten Suiten von Karl Lagerfeld.

Danieli

Einmal im Leben muss man Venedig gesehen haben. Einmal muss man einen Bellini auf einer Dachterrasse trinken und dabei über den Canal Grande gucken. Einmal muss man Tauben am Markusplatz füttern, einmal muss man im Leben verliebt sein. Am besten in der Lagunenstadt und da im pompösen Luxushotel Danieli. Ganz in der Nähe der Piazza San Marco gelegen, gleicht das Danieli noch immer dem Palast, den die Familie Dandolo für sich im 15. Jahrhundert baute. Riesige Lüster aus Muranoglas, Marmorsäulen und antike Teppiche schmücken die Lobby des Fünf-Sterne-Hotels. Die Zimmer: Ein venezianisches Gedicht. Unzählige Persönlichkeiten, darunter Goethe, Wagner, Charles Dickens, Lord Byron Marcel Proust und Honore de Balzac. Um nur einige Namen zu nennen. Einfach dem Ruhm folgen.

Nobu Hotel Ibiza Bay

Das erste Fünf-Sterne-Hotel der Balearischen Hippie-Insel ist natürlich nicht Irgendeines, sondern das zweite Nobu-Hotel Europas nach Londons Nobu Hotel Shoreditch. Zwei Hotels auf einmal ist vernünftig, könnte man meinen, checkt man nach ein paar rainy days im Londoner In-Viertel einfach im Nobu Hotel Ibiza Bay an der Bucht von Talamanca ein. Ein paar Häppchen Edelsushi von Namensgeber Nobu Matsuhisa – morgens wie abends, nach Lust und (Party-)laune, edle Pool-Atmosphäre und sexy Zimmer und Suiten machen das Ibiza Bay zum neuen Hotspot für Jet- und Trendsetter. Inklusive Six Senses Spa für den Tag danach.

  • Das Orania in Berlin.
    Das Orania in Berlin. Crosskitchen Kulinarik in Bayrischem Schlossflair.

Orania Berlin.

Das Dietmar Müller-Elmau ein rastloser Typ ist, wurde seit dem G7-Gipfel im Schloss Elmau am Fuße des Wettersteins klar. Dass seine unermüdliche Expertise nun bis nach Kreuzberg reicht, wissen jedoch die wenigsten. Das Orania Berlin eröffnet mit Anfang September und is all about experience – wie im bayrischen Schloss, nur urbaner. Da kocht Sternenfänger Phillip Vogel im Orania Restaurant feinste Crosskitchen, Orania Concerts verzaubert die Gäste mit Klavier und Jazz vom Feinsten und dann wäre da noch…Berlin. Eine Experience für sich: Von Kreuzberg in die Museen und Clubs – der Kontrast, der den Unterschied macht. Und die Zimmer? Die befinden sich im legendären Oranienpalast und erinnern…na klar: An das Schloss Elmau.